EuGH Rechtssache C‑172/20 P

Urteil des Gerichtshofs (Siebte Kammer) vom 3. März 2022 –
WV/EAD

(Rechtssache C‑172/20 P)(1)

„Rechtsmittel – Öffentlicher Dienst – Antrag auf Beistand – Statut der Beamten der Europäischen Union – Art. 90 Abs. 1 und 2 – Tag der Antragstellung – Stillschweigende Ablehnung des Antrags – Beschwerde – Einreichung – Frist – Entschuldbarer Irrtum“

1. Beamtenklage – Vorherige Verwaltungsbeschwerde – Fristen – Zwingendes Recht – Ausschluss – Neubeginn der Frist durch einen Antrag im Sinne von Art. 90 Abs. 1 des Statuts – Ausschluss

(Beamtenstatut, Art. 90 und 91)

(vgl. Rn. 42-45)

2. Beamtenklage – Antrag gemäß Art. 90 Abs. 1 des Beamtenstatuts – Zeitpunkt der Einlegung – Eingang bei der Verwaltung

(Beamtenstatut, Art. 90 Abs. 1)

(vgl. Rn. 46-53)

3. Beamtenklage – Vorherige Verwaltungsbeschwerde – Fristen – Ausschluss – Entschuldbarer Irrtum – Begriff – Unzureichende Sorgfalt eines erfahrenen Beamten – Ausschluss

(Beamtenstatut, Art. 90 und 91)

(vgl. Rn. 65, 67, 69)

Tenor

1.

Die Klage wird abgewiesen.

2.

WV trägt die Kosten.

1 ABl. C 320 vom 28.9.2020.

Diesen Beitrag teilen