Schlagwortarchiv für: §§ 76 Abs. 2 FamFG; 127 Abs. 2 Satz 2 und 3

Oberlandesgericht Düsseldorf 3 Wx 105/13 Überprüfung der Echtheit eines Testaments

Zu den Voraussetzungen der Überwindung von Zweifeln an der Echtheit der Unterschrift unter eine letztwillige Verfügung ohne Einholung des Gutachtens eines Schriftsachverständigen.

 

Tenor:

Das Rechtsmittel wird zurückgewiesen.

Gründe

I.

Am 6. September 2012 wurde vom Nachlassgericht ein an diesem Tage durch den Beteiligten zu 1. eingereichtes Schriftstück eröffnet, das eine auf seinen Namen und eine auf „A- S.“ lautende Unterschrift trägt und im Wesentlichen wie folgt lautet:

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen