Schlagwortarchiv für: § 12 FGG

Bayerisches Oberstes Landesgericht, 1 Z BR 66/02 – Gültigkeit eines Testaments

Bayerisches Oberstes Landesgericht, 1 Z BR 66/02

Zur Frage der Gültigkeit eines Testaments, wenn die Testamentsurkunde nicht unterschrieben ist, jedoch auf dem die Testamentsurkunde enthaltenden verschlossenen Briefumschlag der Namenszug des Erblassers neben dem handschriftlichen Vermerk „Testament“ angebracht ist.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen