Schlagwortarchiv für: § 2282 Abs. 2 BGB

OLG Bamberg, 4 W 16/14 Testierunfähigkeit bei vaskulärer Demenz; Anfechtungsrecht des Erblassers bei eingetretener Testierunfähigkeit

OLG Bamberg, 4 W 16/14

 

Testierunfähigkeit bei vaskulärer Demenz; Anfechtungsrecht des Erblassers bei eingetretener Testierunfähigkeit

Leitsatz

  1. Zur Annahme von Testierunfähigkeit bei vaskulärer Demenz mittelschwerer Ausprägung in Verbindung mit markanten Orientierungsstörungen.
  2. Auch bei nachgewiesener Testierunfähigkeit hat der Erblasser kein eigenes Anfechtungsrecht entsprechend § 2282 Abs. 2 BGB hinsichtlich eigener nicht wechselbezüglicher Verfügungen.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen