Schlagwortarchiv für: 119 Abs 2 BGB

Ausschlagung einer Erbschaft: Beginn der sechswöchigen Frist; Zurechenbarkeit der Kenntnis des Bevollmächtigten OLG Rostock 3. Zivilsenat, Beschluss vom 10.11.2009, 3 W 53/08

Ausschlagung einer Erbschaft: Beginn der sechswöchigen Frist; Zurechenbarkeit der Kenntnis des Bevollmächtigten

OLG Rostock 3. Zivilsenat, Beschluss vom 10.11.2009, 3 W 53/08

Tenor

  1. Der Antrag der Beteiligten zu 2. und 3., ihnen für das Verfahren der weiteren Beschwerde gegen den Beschluss des Landgerichts Schwerin vom 21.02.2008 Prozesskostenhilfe zu bewilligen, wird zurückgewiesen.
  2. Die weitere Beschwerde der Beteiligten zu 2. und 3. gegen den Beschluss des Landgerichts Schwerin vom 21.02.2008 wird zurückgewiesen.
  3. Die Kosten des Verfahrens der weiteren Beschwerde haben die Beteiligten zu 2. und 3. als Gesamtschuldner zu tragen.
  4. Der Beschwerdewert wird auf 3.000,00 € festgesetzt.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen