Schlagwortarchiv für: AktG § 322 Abs 3

BGH, Urteil vom 16. September 1985 – II ZR 275/84 –, persönliche Haftung der Gesellschafter; Autokran

BGH, Urteil vom 16. September 1985 – II ZR 275/84 –, BGHZ 95, 330-349
GmbH: persönliche Haftung der Gesellschafter; entsprechende Anwendung des AktG § 303, AktG § 322 Abs 2, AktG § 322 Abs 3 auf den faktischen GmbH-Konzern – Autokran
1. Gesellschafter einer GmbH, die das Gesellschaftsvermögen mit ihrem Privatvermögen vermischt haben und deshalb haften, können entsprechend HGB § 129 Abs 1 dem Gesellschaftsgläubiger Einwendungen, die nicht in ihrer Person begründet sind, nur entgegenhalten, soweit die GmbH das (noch) könnte.
2. Bei Vermögenslosigkeit einer abhängigen GmbH kommt eine Ausfallhaftung des herrschenden Konzernunternehmens in entsprechender Anwendung AktG § 303, AktG § 322 Abs 2, AktG § 322 Abs 3 in Betracht, wenn dieses die Geschäfte der abhängigen GmbH dauernd und umfassend selbst geführt hat und nicht dartun kann, daß der pflichtgemäß handelnde Geschäftsführer einer selbständigen GmbH die Geschäfte ebenso geführt hätte.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen