Schlagwort: dass der Besteuerung Kapitalerträge des Klägers i.S. des § 32d Abs. 1 des Einkommensteuergesetzes in Höhe von 0 EUR zugrunde gelegt werden.

BUNDESFINANZHOF Urteil vom 20.10.2016, VIII R 42/13 Im Wesentlichen inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 20.10.2016 VIII R 10/13 – Besteuerung der Barabfindung bei einem Aktientausch nach Einführung der Abgeltungsteuer

BUNDESFINANZHOF Urteil vom 20.10.2016, VIII R 42/13 Im Wesentlichen inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 20.10.2016  VIII R 10/13 – Besteuerung der Barabfindung bei einem Aktientausch nach Einführung der Abgeltungsteuer Tenor Auf die Revision des Beklagten wird das Urteil des Finanzgerichts München vom 6. Juni 2013  5 K 2416/12 aufgehoben. Der Einkommensteuerbescheid für 2010 vom 19. August 2013 wird dahingehend abgeändert, dass der Besteuerung Kapitalerträge des Klägers i.S. des § 32d Abs. 1 des Einkommensteuergesetzes in Höhe von 0 EUR zugrunde gelegt werden. Die Berechnung der Steuer wird...

Weiterlesen

© Rechtsanwalt Krau. All rights reserved.
Powered by wearehype.eu.
© Rechtsanwalt Krau. All rights reserved.
Powered by wearehype.eu.