Schlagwort: dass sie ihren Kunden keine Beratung anbietet

Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht 5. Zivilsenat, 5 U 67/14 Kapitalanlagevermittlung: Haftung einer Online-Bank für unvollständige Angaben in ihrem so genannten „informer“

  Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht 5. Zivilsenat, 5 U 67/14 Kapitalanlagevermittlung: Haftung einer Online-Bank für unvollständige Angaben in ihrem so genannten „informer“   Gründe   Sachverhalt:   Die Beklagte ist eine Direktbank. Aus ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergibt sich, dass sie ihren Kunden keine Beratung anbietet, sondern nur deren Aufträge ausführt („execution only“). Der Kläger war und ist Kunde der Beklagten; er unterhält bei ihr ein Girokonto, ein Tagesgeldkonto und ein Wertpapierdepot.

Weiterlesen

© Rechtsanwalt Krau. All rights reserved.
Powered by wearehype.eu.
© Rechtsanwalt Krau. All rights reserved.
Powered by wearehype.eu.