Schlagwort: Ein ausländischer Staat unterliegt in Bezug auf eine Kündigungsschutzklage nicht der deutschen Gerichtsbarkeit

BUNDESARBEITSGERICHT Urteil vom 14.12.2017, 2 AZR 216/17 Internationale Gerichtsbarkeit – Staatenimmunität – Verzicht

BUNDESARBEITSGERICHT Urteil vom 14.12.2017, 2 AZR 216/17 Internationale Gerichtsbarkeit – Staatenimmunität – Verzicht Ein ausländischer Staat unterliegt in Bezug auf eine Kündigungsschutzklage nicht der deutschen Gerichtsbarkeit, wenn dem Arbeitnehmer nach dem Vertragsinhalt auch konsularische Tätigkeiten oblegen haben. Dies gilt grundsätzlich unabhängig davon, wie häufig oder in welchem zeitlichen Umfang der Arbeitnehmer solche Tätigkeiten tatsächlich ausgeübt hat.

Weiterlesen

© Rechtsanwalt Krau. All rights reserved.
Powered by wearehype.eu.
© Rechtsanwalt Krau. All rights reserved.
Powered by wearehype.eu.