Schlagwortarchiv für: EStG § 3 Nr 15

BFH Urteil vom 09. Juni 2022, VI R 26/20 Ein Taxi ist kein „öffentliches Verkehrsmittel“ i.S. des § 9 Abs. 2 Satz 2 EStG

BFH Urteil vom 09. Juni 2022, VI R 26/20

Ein Taxi ist kein „öffentliches Verkehrsmittel“ i.S. des § 9 Abs. 2 Satz 2 EStG

vorgehend Thüringer Finanzgericht , 22. Oktober 2019, Az: 3 K 490/19

Leitsätze

1. Ein im Gelegenheitsverkehr genutztes Taxi zählt nicht zu den „öffentlichen Verkehrsmitteln“ i.S. des § 9 Abs. 2 Satz 2 EStG.

2. Aufwendungen für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte mit einem Taxi können daher lediglich in Höhe der Entfernungspauschale gemäß § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 Satz 2 EStG als Werbungskosten in Ansatz gebracht werden.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen