Schlagwort: Mit notariellem Testament setzte die im Januar 2008 verstorbene A. K. ihren Enkel als Erben ein

BGH V ZR 82/11 – Hausgeldforderungen sind Nachlassverbindlichkeiten im Sinne von § 1967 Abs. 2 BGB

BGH  V ZR 82/11 Tenor Die Revision gegen das Urteil der 1. Zivilkammer des Landgerichts Bamberg vom 5. April 2011 wird auf Kosten des Beklagten zurückgewiesen. Von Rechts wegen. Tatbestand Mit notariellem Testament setzte die im Januar 2008 verstorbene A. K. ihren Enkel als Erben ein, ordnete die Testamentsvollstreckung durch den Beklagten bis zum 31. Dezember 2022 an, und verfügte darüber hinaus, dass der Testamentsvollstrecker für den Enkel, – soweit dieser es wünsche und an ihrem Todestag noch keine Eigentumswohnung besitze, – von ihrem Bargeld bzw. sonstigen Vermögen eine angemessene...

Weiterlesen

© Rechtsanwalt Krau. All rights reserved.
Powered by wearehype.eu.
© Rechtsanwalt Krau. All rights reserved.
Powered by wearehype.eu.