Schlagwortarchiv für: Notaranderkonto

OLG Frankfurt am Main, Urteil vom 24.11.2010 – 4 U 17/10 – Treuhandauftrag der finanzierenden Bank an den mit der Abwicklung eines Grundstückkaufvertrages beauftragten Notar

OLG Frankfurt am Main, Urteil vom 24.11.2010 – 4 U 17/10

1. Ein wirksamer Treuhandauftrag der finanzierenden Bank an den mit der Abwicklung eines Grundstückkaufvertrages beauftragten Notar erfordert, dass die Bank spätestens mit der Überweisung des Kaufpreises auf das Notaranderkonto dem Notar einseitige Verwahranweisungen erteilt oder wenigstens erkennbar sich solche Weisungen für später vorbehält.

2. Der in den Überweisungen angegebene Verwendungszweck „Treuhandzahlung, i. A. Käufer“ lässt eine Ankündigung von noch folgenden Treuhandanweisungen nicht erkennen.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen

OLG Frankfurt 4 U 252/06 – Notarhaftung: Fehlüberweisung einer Notargehilfin bei Auszahlung eines Treuhandbetrages

OLG Frankfurt 4 U 252/06

Notarhaftung: Fehlüberweisung einer Notargehilfin bei Auszahlung eines Treuhandbetrages

Der Fehler einer Notargehilfin bei der Abwicklung eines Treuhandauftrags ist nach § 278 BGB dem Notar zuzurechnen.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen