Schlagwortarchiv für: (vorverstorbenen) Ehegatten

OLG München, 31 Wx 128/17 Ergänzende Auslegung eines Ehegattentestaments

 

  1. Zur Feststellung der Ersatzerbfolge eines weggefallenen Schlusserben und deren Wechselbezüglichkeit bei einem gemeinschaftlichen Testament im Wege der ergänzenden Testamentsauslegung (im Anschluss an BGH vom 16. Januar 2002, IV ZB 20/01, BGHZ 149, 363 = ZEV 2002, 150 m. Anm. Otte und OLG Hamm vom 15. Juli 2003, 15 W 178/03, FGPrax 2003, 270 = ZEV 2004, 68 Ls.)
  2. Bei der Ermittlung des gemeinsamen Willens der Ehegatten betreffend eine Ersatzerbfolge bei Wegfall des Schlusserben sind alle Umstände in und außerhalb der Testamentsurkunde heranzuziehen. Maßgeblich hierfür sind insbesondere die konkrete Lebenssituation und die konkrete Interessenslage der testierenden Ehegatten im Zeitpunkt der Errichtung des gemeinschaftlichen Testaments (im Anschluss an BGH, 16. Januar 2002, IV ZB 20/01, BGHZ 149, 363 und OLG Hamm, 15. Juli 2003, 15 W 178/03, FGPrax 2003, 270).

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen