Schlagwortarchiv für: wenn es in zahlreichen Punkten von den zwischen fremden Dritten üblichen Vertragsinhalten abweicht.

BUNDESFINANZHOF Urteil vom 4.10.2016, IX R 8/16 Fremdvergleich bei Mietverhältnis zwischen nahen Angehörigen

BUNDESFINANZHOF Urteil vom 4.10.2016, IX R 8/16
Fremdvergleich bei Mietverhältnis zwischen nahen Angehörigen

Leitsätze

Ein Mietverhältnis zwischen nahen Angehörigen entspricht nicht den Kriterien des Fremdvergleichs, wenn es in zahlreichen Punkten von den zwischen fremden Dritten üblichen Vertragsinhalten abweicht.

Tenor

Auf die Revision des Beklagten wird das Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg vom 1. Oktober 2015  7 K 7216/13 aufgehoben.

Die Klage wird abgewiesen.

Die Kosten des gesamten Verfahrens hat der Kläger zu tragen.

Tatbestand

1
I. Die Beteiligten streiten um die steuerliche Anerkennung eines Mietverhältnisses zwischen nahen Angehörigen.
Weiterlesen
Diesen Beitrag teilen