Schlagwort: Zur Auslegung der Anordnung in einem gemeinschaftlichen Testament

OLG Karlsruhe Beschluß vom 27.5.2015, 11 Wx 123/14 Erbscheinsverfahren: Auslegung eines gemeinschaftlichen Testaments; Geschäftswertfestsetzung für Beschwerdeverfahren vor dem Oberlandesgericht

OLG Karlsruhe Beschluß vom 27.5.2015, 11 Wx 123/14 Erbscheinsverfahren: Auslegung eines gemeinschaftlichen Testaments; Geschäftswertfestsetzung für Beschwerdeverfahren vor dem Oberlandesgericht 1. Zur Auslegung der Anordnung in einem gemeinschaftlichen Testament, wonach ein Kind der Eheleute seinen „Erbteil nur vom Inventar“ und das „ihm zustehende Bargeld“ ein Enkel erhalten soll. 2. Auch in dem über ein Erbscheinsantrag geführten Beschwerdeverfahren vor dem Oberlandesgericht ist für die Geschäftswertfestsetzung § 40 GNotKG anzuwenden. Wertmindernd sind daher nur Verbindlichkeiten...

Weiterlesen

© Rechtsanwalt Krau. All rights reserved.
Powered by wearehype.eu.
© Rechtsanwalt Krau. All rights reserved.
Powered by wearehype.eu.