Hessisches Landesarbeitsgericht, Urteil vom 24. Juli 1986 – 3 Sa 478/85

Hessisches Landesarbeitsgericht, Urteil vom 24. Juli 1986 – 3 Sa 478/85

Gehaltsfortzahlung im Krankheitsfalle; Aufrechnung mit Ersatz- und Rückgewährungsansprüchen des Arbeitgebers

a. Zur Frage des Nachweises einer krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit (BAG Urteil vom 11.8.1976, 5 AZR 422/75 = BAGE 28, 144-151);

b. Verneinung eines Schadensersatzanspruches des Arbeitgebers wegen krankheitsbedingter Nichtausführung einer der Arbeitnehmerin obliegenden Arbeit;

c. Zur Entstehung eines Rückgewähranspruches aus einer bei Gewährung der Weihnachtsgratifikation vereinbarten Rückzahlungsklausel (hier abgelehnt).

Diesen Beitrag teilen