Schlagwortarchiv für: Büroraum mit dem davor liegenden Flurbereich

BUNDESFINANZHOF Beschluss vom 9.5.2017, X B 23/17 Abgrenzung eines häuslichen Arbeitszimmers von einer Betriebsstätte

BUNDESFINANZHOF Beschluss vom 9.5.2017, X B 23/17
Abgrenzung eines häuslichen Arbeitszimmers von einer Betriebsstätte

Tenor

Die Beschwerde des Klägers wegen Nichtzulassung der Revision gegen das Urteil des Sächsischen Finanzgerichts vom 2. Juni 2016 6 K 937/14 wird als unbegründet zurückgewiesen.

Die Kosten des Beschwerdeverfahrens hat der Kläger zu tragen.

Tatbestand

1
I. Der Kläger und Beschwerdeführer (Kläger) erzielte in den Streitjahren 2009 bis 2011 Einkünfte aus Gewerbebetrieb als Versicherungsmakler und ermittelte seinen Gewinn durch Einnahme-Überschussrechnung. Sein Büro unterhielt er in A. Er wohnte im Haus seiner Töchter in dem acht Kilometer entfernten B und hatte dort im ersten Obergeschoss für seine Tätigkeit einen Büroraum mit dem davor liegenden Flurbereich, eine Gästetoilette sowie eine Garage mit der angrenzenden Stellfläche und eine Werbetafel angemietet. Die Mietkosten von 3.000 EUR jährlich berücksichtigte er als Betriebsausgaben.
Weiterlesen
Diesen Beitrag teilen