Schlagwortarchiv für: Erbscheines

OLG Hamm, 15 W 346/15 – Grundbuch – Nachweis unterbliebene Geltendmachung Pflichtteil

Oberlandesgericht Hamm, 15 W 346/15

Vorinstanz:
Amtsgericht Essen, RÜ-426-29

Der Senat hält an seiner Rechtsprechung fest, dass der Nachweis, dass eine testamentarische Erbeinsetzung bei angeordneter Pflichtteilsstrafklausel nicht durch ein Pflichtsteilsverlangen entfallen ist, im Grundbucheintragungsverfahren auch durch eine eidesstattliche Versicherung aller Miterben, nicht aber durch deren formfreie Erklärung erbracht werden kann.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen

Kammergericht Berlin, 6 W 59/16: Erbrecht eines Erben 4. Ordnung nach Beitritt der ehemaligen DDR

KG Berlin 05.07.2016, 6 W 59/16
Beschluss

Nachlassache: Erbrecht eines Erben 4. Ordnung nach Beitritt der ehemaligen DDR

Tenor

Die Beschwerde der Beteiligten zu 3.–10. und 12. gegen den Beschluss des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg – Nachlassgericht – vom 23. März 2016 wird auf ihre Kosten bei einem Beschwerdewert von 850.000 € zurückgewiesen.

Gründe

I.

Die Beteiligten zu 3.–10. und 12. wenden sich als mögliche Erben 5. Ordnung mit ihrer am 18. April 2016 eingegangenen Beschwerde gegen den Beschluss des Nachlassgerichts vom 8. März 2016, den Verfahrensbevollmächtigten der Beschwerdeführer zugestellt am 23. März 2016, in dem die für die Erteilung eines Alleinerbscheins zu Gunsten des Beteiligten zu 1) – Antragstellers – erforderlichen Tatsachen festgestellt worden sind. Wegen der Einzelheiten des erstinstanzlichen Vorbringens der Beteiligten und der Begründung der Entscheidung wird auf den angefochtenen Beschluss (Bd. II Bl. 1 – 3 d.A.) Bezug genommen.

Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen